Arbeitskreis Klimaschutz

Idee durch Fridays for Future

Aufgrund der Aktion „Fridays for future“ hat sich die UWB im Juni 2019 entschieden, eine Arbeitsgruppe zum Thema Klimaschutz zu bilden. Unter Leitung von Miriam Albrecht (1. Vorsitzende der UWB) unterstützt diese Arbeitsgruppe zukünftig die Stadtratsfraktion der UWB in Günzburg. In Zusammenarbeit sollen Anregungen und Anträge erarbeitet werden, die in Günzburg umgesetzt werden könnten.

 

Lichtverschmutzung

Durch den dramatischen Rückgang der Insekten rückt das Thema Lichtverschmutzung in den Fokus. Diese Lichtverschmutzung kann durch ein intelligentes Licht- und Beleuchtungskonzept vermieden werden. Licht da wo es nötig ist und dann mit zeitlicher Begrenzung.  

 

Regenwasser-Versickerung

Auch dem Thema Ent- statt Versiegelung steht bei UWB auf der Agenda. Im Vordergrund stehen dabei öffentliche Flächen wie Parkplätze, Höfe usw. Hier soll zukünftig eine Versickerung des Regenwassers erreicht werden. Nur wenn Stadt Günzburg in diesem Bereich Vorbild, kann auch von privaten Grundstückbesitzern eine Öffnung der Flächen und eine Begrünung erwartet bzw. verlangt werden. Gleichzeitig ist eine Begrünung dieser Flächen durch Randstreifen sowie Baum- und Strauch-bewuchs notwendig, um u.a. eine Abkühlung der Temperaturen in der Stadt zu erreichen. Dies kann auch durch Dach- und Fassadenbegrünungen erreicht werden. Zukünftig müssen finanzielle Anreize geschaffen werden, damit im Privat- und Gewerbebereich solche Maßnahmen durchgeführt werden. Durchaus auch bei Bestandgebäuden.

 

Aufwertung Riemgraben

Weitere Themen sind z.B. die Gewässeraufwertung des Riemgrabens. Hier kann sich der UWB ein ähnliches Konzept wie auf dem ehemaligen SBI-Gelände vorstellen. Wasser erlebbar machen lautet die Devise die sicher an anderen Stellen auch noch umgesetzt werden kann.   

 

 

Gute Ideen sind erwünscht

Der UWB bietet allen Günzburger Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich zu diesen Themen einzubringen und zu engagieren. Wir als UWB machen uns dafür stark, gute berechtigte Bürgeranliegen in der Stadtverwaltung zu vertreten. Dazu einfach das Formular ausfüllen und abschicken.

 

 

Dieses Formular wird gerade überarbeitet. Bitte versuche es später nochmals.
Scroll to Top